Nachgezahlter laufender Arbeitslohn, den der Elterngeldberechtigte außerhalb der für die Bemessung des Elterngelds maßgeblichen 12 Monate vor dem Monat der Geburt des Kindes (Bemessungszeitraum) erarbeitet hat, ist der Bemessung des Elterngelds zugrunde zu legen, wenn er im Bemessungszeitraum zugeflossen ist. Denn entscheidend ist, welches Einkommen der Berechtigte im Bemessungszeitraum hat. So lautet eine aktuelle Entscheidung des Bundessozialgerichts.

Gehaltsnachzahlungen können Elterngeld erhöhen

Der im Streitfall beklagte Landkreis war deshalb nicht berechtigt, die von der Steuerpflichtigen im Juni 2013 vor dem Bemessungszeitraum (Juli 2013 bis Juni 2014) erarbeitete Gehaltsnachzahlung bei der Berechnung des Elterngelds auszuklammern. Maßgeblich war vielmehr, dass ihr diese Gehaltsnachzahlung im August 2013 und damit im Bemessungszeitraum tatsächlich zugeflossen war.

Quelle | BSG-Urteil vom 27.6.2019, Az. B 10 EG 1/18 R; BSG, PM Nr. 25 vom 27.6.2019

Quelle | IWW Institut für Wissen in der Wirtschaft GmbH
Bildnachweis | © Rostislav Sedlacek – stock.adobe.com

Der ADL Allgemeiner Deutscher Lohnsteuerhilfeverein ist ein deutschlandweit agierender Lohnsteuerhilfeverein. Wir sind jung, hochmotiviert und arbeiten nachhaltig. Uns zeichnet Pro-Aktive-Beratung gepaart mit zuverlässiger und flotter Bearbeitung zu einem fairen Preis aus.

Mit unserer WebAkte haben Sie per Smartphone, Tablet oder PC jederzeit Zugriff auf Ihre Dokumente und sind immer auf dem Laufenden. Wenn Sie möchten können Sie unsere Onlinesteuerakte nutzen und so mit uns als Onlinelohnsteuerhilfeverein digital zusammen arbeiten.

Wir strengen uns jeden Tag für Sie an. Unser Anspruch: 
TOP Beratung | TOP Schnelligkeit | TOP Steuerliche Optimierung

0/5 (0 Reviews)
Summary
Gehaltsnachzahlungen können Elterngeld erhöhen
Article Name
Gehaltsnachzahlungen können Elterngeld erhöhen
Description
Nachgezahlter laufender Arbeitslohn, den der Elterngeldberechtigte außerhalb der für die Bemessung des Elterngelds maßgeblichen 12 Monate vor dem Monat der Geburt des Kindes (Bemessungszeitraum) erarbeitet hat, ist der Bemessung des Elterngelds zugrunde zu legen, wenn er im Bemessungszeitraum zugeflossen ist.
Author
Publisher Name
ADL Allgemeiner Deutscher Lohnsteuerhilfeverein e.V.
Publisher Logo